JUVIVO blickt auf eine 20-jährige Vereinsgeschichte mit mehreren „Generationen“ von Kindern und Jugendlichen zurück.  Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Meilensteine auf Organisationsebene gibt es hier:

1989: Gründung von Kids Company zur Förderung animativer und sozialer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
1992: „Kick-off“ – erste spielpädagogische Aktion von Kids Company: abenteuerlicher Bauspielplatz im Ferienspiel in der Fünfhausgasse.
1993: Start der saisonalen Parkbetreuung in Rudolfsheim-Fünfhaus.
Ab 1993: Parkanlagen im 9. Bezirk werden saisonal von den späteren Z’SAM GründerInnen betreut.
1995: Gründung von Z`SAM mit Schwerpunkt in der freizeitpädagogischen Betreuung auf öffentlichen Plätzen.
1996: Pro-Balance – soziokulturelle Stadtteilarbeit in Wien 15 Nord – wird durch die Initiative „Urban“ der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Neue europäische, soziale und kulturelle Öffentlichkeit“ ganzjährig ins Leben gerufen. Nach Ablauf des Projektes Pro Balance 1999 übernahm die Stadt Wien die Finanzierung.
1998: Ganzjährig offene Kinder- und Jugendarbeit für den 9. Bezirk mit Clubräumlichkeiten auf der Roßauer Lände.
2001: Erweiterung der Z`SAM-Tätigkeiten auf den 21. Bezirk – Jugendbetreuung im Karl-Seitz-Hof sowie auf den 3. Bezirk.
2004: Im 6. Bezirk wird die Kids Company mit der Einrichtung s´amt tätig.
2006: Zusammenlegung der beiden Vereine und Neugründung unter neuem Träger: JUVIVO. Der Name JUVIVO wurde von den MitarbeiterInnen als neue Vereinsbezeichnung gewählt. JUVIVO ist nun in den Bezirken 3, 6, 9, 15 (Nord), 21 (Karl-Seitz-Hof) in der offenen Kinder- und Jugendarbeit tätig.
2009: Erarbeitung des gemeinsamen Leitbilds
2010: 5-Jahres-Jubiläum des Verein JUVIVO

Etablierung eines Corporate Designs und Homepage Relaunch